×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...

Brezel umsonst für Fahrradpendler, nur diese Woche

Max Hailer Max Hailer - Redakteur

Brezel umsonst für Fahrradpendler, nur diese Woche
Autos, Brezel und Dinge umsonst kriegen: Das ist vielleicht das Schwäbischste, was die Landesregierung je gemacht hat.

Wer schon immer mit dem Gedanken gespielt hat, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren, wird kaum eine bessere Gelegenheit bekommen. Das baden-württembergische Verkehrsministerium hat nämlich gestern in Zusammenarbeit mit Dutzenden von Bäckereien eine Kampagne gestartet, die das Pendeln mit dem Fahrrad fördern soll.

Und die Strategie der Aktion ist so einfach wie attraktiv: kostenlose Brezel in ganz Baden-Württemberg. Einzige Voraussetzung für ein Gratis-Frühstück ist der Besuch einer der 73 teilnehmenden Bäckereien und 554 Filialen im Land vor 10 Uhr. Als Nachweis gilt die Vorlage eines Fahrradhelms.

Die Kampagne wurde von Verkehrsminister Hermann vorgestellt und soll bis zum 24. September fortgesetzt werden. In einer Erklärung des Verkehrsministeriums wird auf „die positiven Auswirkungen des Radfahrens im Berufsverkehr“ hingewiesen. „Wer öfter aufs Rad steigt, ist gesünder, leistungsfähiger und weniger gestresst – und tut ganz nebenbei etwas für den Klimaschutz.

Deutsche Privatunternehmen fördern schon seit vielen Jahren das Radfahren zur Arbeit bei ihren Mitarbeitern. Aber es fällt schwer, sich an einen solchen Anreiz seitens einer öffentlichen Einrichtung zu erinnern. Brezel könnten somit zum neuen Biokraftstoff in Baden-Württemberg werden, haben einige bereits erläutert. Aber Autos, Brezel und Dinge umsonst kriegen zu vermischen – das ist vielleicht das Schwäbischste, was die Landesregierung je gemacht hat.

Tags: fahrrad
News