×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...

Ein „Game of Thrones“-Freizeitpark wird nächstes Jahr eröffnet

Max Hailer Max Hailer - Redakteur

Ein „Game of Thrones“-Freizeitpark wird nächstes Jahr eröffnet

Fast drei Jahre sind seit Arya Starks Sieg über die Weißen Wanderer und dem Tod von Daenerys Targaryen vergangen. Und obwohl viele Fans mit dem Ende der bisher erfolgreichsten Serie von HBO nicht gerade zufrieden waren, gibt es bis heute kaum jemanden, der die Serie gesehen hat und nicht von Abenteuern in Westeros träumt. Nun, ab nächstem Jahr werden sie alle Westeros ein Stück näher haben: Im Februar 2022 öffnet nämlich das Game of Thrones Studio seine Pforten, ein Themenpark, der ganz im Zeichen der Serie steht.

So wird der Game Of Thrones-Themenpark aussehen

Das Game of Thrones Studio befindet sich in den Linen Mill Studios in Banbridge, einer Stadt in Nordirland – demselben Ort, an dem 75 % der Dreharbeiten zur Serie im Lande stattfanden. Dieses mit Spannung erwartete Makroprojekt, ein Joint Venture zwischen Warner Bros. Themed Entertainment und den Linen Mill Studios, ist als interaktives Erlebnis auf einer Fläche von 33.000 m2 konzipiert – wahrscheinlich so groß wie Winterfell. Es wird den Anhängern von Stark, Lannister und Targaryen die Möglichkeit geben, eine Vielzahl von Original-Sets, Kostümen, Requisiten und Versatzstücken zu erkunden.

Unter anderem können sie durch die ikonische große Halle von Winterfell gehen, sich Daenerys‘ imposanten Thron auf Drachenstein angucken und in die unglaublichen Requisiten, Waffen und visuellen Effekte der preisgekrönten Fernsehserie eintauchen. Dank modernstem Design und Technologie erweckt dieses Erlebnis Westeros zum Leben und versetzt die Besucher in die epischen Geschichten der Serie – Königsmund, Winterfell, Drachenstein, die Mauer und die Länder jenseits davon.

Der Winter kommt tatsächlich

Tickets und Erlebnisse für den „Game of Thrones“-Themenpark sind jetzt auf der offiziellen Website erhältlich. Zum Glück für die Fans ist die Freizügigkeit zwischen Nordirland und der Republik Irland trotz des Brexits so gut wie nicht eingeschränkt. Ein weiteres Hindernis weniger für alle von euch, die den Eisernen Thron erobern wollen. Wie Andrew Webb und David Browne, CEOs der Linen Mill Studios, es ausdrücken: „Dieses unglaubliche und einzigartige Erlebnis wird die Serie erneut zum Leben erwecken, und wir freuen uns schon sehr darauf, Fans und Besucher aus der ganzen Welt begrüßen zu dürfen.“

Freizeit