×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...

Neue Lichtshow im Blühenden Barock

Max Hailer Max Hailer - Redakteur

Neue Lichtshow im Blühenden Barock

Wer hätte gedacht, dass die Unterwasserwelt so blitzend und funkelnd sein kann. Noch weniger von uns hätten gedacht, dass der Ort, an dem man das entdecken kann, das Blühende Barock ist.

Seit letzter Woche verzaubert nämlich eine neue Lichtershow die Abende in den ohnehin schon wunderschönen Gärten des Residenzschlosses Ludwigsburg. Auf einem rund 1,8 Kilometer langen kreisförmigen Weg, der durch den Nordgarten, über die Kürbiswiese weiter in den Unteren Ostgarten,  den Oberen Ostgarten, vorbei am Historischen Aquädukt des Parkcafé und entlang der Platanenallee führt, sorgt ein spektakuläres Lichter- und Röhrensystem für eine zauberhafte Atmosphäre.

„Luminous Dream Paths“, so der Name, basiert auf dem Thema „Unterwasserwelt“ der Kürbisausstellung und bietet einzigartige Attraktionen wie ein Nebelfeld mit Walgesängen, Lasertunnel und Wasserinstallationen täglich ab Einbruch der Dunkelheit. Passend zum Ausstellungsthema erwarten die Besucher auch beleuchtete Figuren aus dem Herbstgemüse und vieles mehr. Tatsächlich ist der Aufwand, der in die Veranstaltung gesteckt wird, so groß, dass man eineinhalb bis zwei Stunden braucht, um wirklich jedes magische Detail zu entdecken.

Foto: Fotografie Kelkar / fotografie.kelkar.de

Für dieses Spektakel wurden eintausendfünfhundertundsiebzig Lichtquellen sowie mehrere Kilometer Lichterketten und Röhren installiert. Das bedeutete eine Investition von rund 150.000 Euro in die neue Veranstaltung, wobei das Hauptziel darin bestand, die Saison etwas zu verlängern. Kein unmögliches Unterfangen, denn die Kürbisausstellung war in diesem Jahr so erfolgreich wie nie zuvor. Außerdem wurde ein Großteil der Gestaltung und Installation in Handarbeit durchgeführt, was an den liebevollen Details der Lichtshow deutlich zu erkennen ist.

Eintritt und Zeitplan

Das Spektakel beginnt täglich bei Einbruch der Dunkelheit und läuft bis zum 5. Dezember bis etwa 21.30 Uhr. Der Einlass ins Blühende Barock ist an der Hauptkasse, der Kasse im Hinteren Schlosshof und der Kasse in der Mömpelgardstraße bis 20.30 Uhr möglich. Erwachsene zahlen 12 Euro, Kinder und Dauerkarteninhaber 6 Euro. Der Zutritt ist nur gemäß den 3G-Regeln möglich.

Tags: herbst
Freizeit