×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...
News

Das Carl-Zeiss-Planetarium ist wieder geöffnet

Max Hailer Max Hailer - Redakteur

Das Carl-Zeiss-Planetarium ist wieder geöffnet
Nach einer siebenmonatigen Corona-Zwangspause empfing der Kuppelsaal am Dienstag seine ersten Besucher. CoViD-Sicherheitsmaßnahmen gelten aber weiterhin.

Gute Nachrichten für lokale Sternenbeobachter. Mehr als sieben Monate ist es her, dass sie zum letzten Mal die Projektionen in der großen Kuppelhalle bewundern konnten. Doch das Warten hat nun endlich ein Ende. Am Dienstag konnten die Besucher dem Programm „Frühlingssterne über Stuttgart“ sehen, in dem verschiedene Konstellationen vorgestellt werden, begleitet von Richard Strauss‘ bekanntem „Also sprach Zarathustra“.

Doch Corona ist nicht vergessen und es gelten weiterhin strenge Sicherheitsmaßnahmen. In erster Linie gilt: Nur wer geimpft, genesen oder getestet ist und einen Nachweis vorlegen kann, wird eingelassen. Außerdem werden aufgrund von Abstandsregelungen nur 49 der 270 Plätze im Kuppelsaal vergeben. Zwar nicht mit der Corona zusammenhängig aber nicht minder wichtig, ist wegen der Bauarbeiten in der Umgebung der Zugang über den Schlossgarten gesperrt.

Das sollte uns auf jeden Fall nicht davon abhalten, das Universum wieder zu erforschen.