×

GIB DEIN SUCHWORT EIN UND DRÜCKE ENTER

Lädt gerade...
Natur & Wellness

Tipps für einen bienenfreundlichen Balkon

Max Hailer Max Hailer - Redakteur

Tipps für einen bienenfreundlichen Balkon
In den letzten Jahren haben wir gelernt, wie wichtig Bienen für die Natur und den Menschen sind, deshalb müssen wir sie schützen. Aus diesem Grund möchten wir euch zwei Tipps geben, wie Ihr eure Balkons bienenfreundlich gestalten könnt…

Eine Warnung:

Versucht dies nicht zu Hause, wenn Ihr eine Pollenallergie habt. Wie Ihr wahrscheinlich wisst (oder wissen solltet), ernähren sich Bienen von Pollen. Um eure Balkons zu einem einladenden Ort für sie zu machen, braucht Ihr Blumen, die eine große Menge an Nektar und Pollen produzieren. Ihr müsset aber nicht eure eigene Gesundheit für sie opfern.

Für manche etwas Schönes, für andere einfach die Hölle. Bild: Magda PawluczukUnsplash

Eine zweite Warnung: Verwechselt Bienen nicht mit Wespen

Wir erkennen unsere Bienenfreunde daran, dass sie behaart sind und einen gedrungenen Körper haben, während Wespen unbehaart sind und der Spalt zwischen Thorax und Abdomen stärker ausgeprägt ist. Im Gegensatz zu Bienen können Wespen sowohl für den Menschen als auch für die Natur eine Gefahr darstellen. Einige Wespenarten können sogar ganze Bienenstöcke zerstören.

Bild: James Wainscoat / Unsplash

Grundlegend: Bienenfreundliche Pflanzen verwenden

Bienen werden nicht nur von jeder Pflanze angezogen, die gut riecht. Wie die besten Feinschmecker haben sie klare kulinarische Vorlieben. Generell mögen Bienen Wildblumen. Viele von ihnen sehen besonders schön aus und sind eine günstigere Alternative zu gängigen Balkonpflanzen.

Seid keine geizige Gastgeber: Baut ein Hotel für eure Bienen!

Damit die Bienen nicht zu weit zu euren Blumen reisen müssen, könnt Ihr sie ein sogenanntes „Wildbienenhotel“ kaufen oder es selbst bauen. Hauptsache ist, dass Ihr die Waben mit Holz nachbilden, damit sich die Bienen wie zu Hause fühlen.

Plötzlich daran gedacht, ein Amateur-Imker zu werden? Oder seid Ihr einfach daran interessiert, mehr lustige Fakten über diese kleinen Insekten zu erfahren? Dann folgt einfach @bee_nfluencer auf Instagram. Das Konto gehört Fondation de France erstellt, eine Stiftung mit dem Ziel, Aktionen zugunsten der Bienen zu finanzieren.

Titelbild: Heather McKeanUnsplash
Tags: frühling